Skip to main content

Digitale Bildungslandschaften: Menschen und Technik vernetzen

Datum: 24.09.2019, 10:00Uhr- 16:00Uhr
Ort: Business + Innovation Center, Trippstadter Straße 110, 67663 Kaiserslautern

Der Digitalpakt Schule rückt die Digitalisierung und die digitale Bildung noch stärker in den Fokus der Kommunen. Kommunalverwaltungen stehen vor der Aufgabe, die pädagogischen, technischen und organisatorischen Grundlagen für das Lernen mit digitalen Medien zu legen: als Schulträger, in der Jugendarbeit oder in der Weiterbildung für Erwachsene.

Kommunale Bildungslandschaften sollen die Bürgerinnen und Bürger auf die veränderten Anforderungen in einer sich wandelnden Arbeitswelt und Gesellschaft vorbereiten. Diese Herausforderung kann durch keinen Bildungsakteur alleine bewältigt werden. Damit sie bewältigt werden kann, können Kommunen mit anderen Bildungsakteuren vor Ort Kooperationen eingehen, in denen sie sich wechselseitig mit ihren Leistungen unterstützen und ein kooperativ erstelltes, übergreifendes Konzept für ihre Bildungslandschaft entwerfen.

In der Qualifizierung lernen Sie, wie Sie Maßnahmen umsetzen können, die die Stärken und Perspektiven verschiedener Bildungsakteure bündeln und sie befähigen, diese Verbindungen zwischen Kooperationspartnern langfristig sicherzustellen.

Zielgruppe:

Bildungsmanager und –monitorerinnen, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von Kommunalverwaltungen, die mit Fragen digitaler Bildung befasst sind (z.B. aus Schulverwaltungsamt, Volkshochschule oder Jugendamt).

Referent:

Michael Wenzel, Lehrer und Berater bei Dr. Garbe, Lexis & von Berlepsch – Beratung für Kommunen und Regionen

Ziele und Inhalte:                       

  • Beitrag der Kommunalverwaltung - neben der Ausstattung von Schulen mit digitalen Lehr- und Sachmitteln - zur Förderung Digitaler Bildung in der Bildungslandschaft
  • Handlungsfelder einer Strategie für Digitale Bildung und deren Schnittmengen kennenlernen
  • Aufgaben verschiedener Bildungsakteure und die Rolle eines kommunalen Bildungsbüros bei der Koordination von Kooperationen und Netzwerken im Handlungsfeld der Digitalen Bildung

    Datum: 24. September 2019 (10:00 - 16:00 Uhr)

    Teilnehmerzahl: max.  20 Personen (aus beiden Bundesländern)

    Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

    Anmeldeschluss: 17. September 2019