Skip to main content

Kommunen denken weiter: Bildungsstrukturen für Erwachsene

Datum: 05.11.2018, 10:00Uhr- 16:30Uhr
Ort: Novotel Mainz, Augustusstraße 6, 55131 Mainz

In der Wissensgesellschaft des 21. Jahrhunderts hört das Lernen nicht mit dem Erlangen eines Schul- oder Berufsabschlusses auf. Lebenslanges Lernen bedeutet, dass sich Menschen bis ins Seniorenalter im formalen, non-formalen und informellen Bereich weiterbilden. Mit den Volkshochschulen und den freien Trägern gibt es auf kommunaler Ebene eine Vielzahl von Akteuren, die Angebote der Erwachsenenbildung für die Bürgerinnen und Bürger bereithalten. Diese Angebote für Bürgerinnen und Bürger aufeinander abzustimmen und die Akteure zu vernetzen, ist Aufgabe eines kommunalen Bildungsmanagements.

Ziele und Inhalte:

Die Tagung geht der Frage nach, wie lebenslanges Lernen im kommunalen Bildungsmanagement gestaltet werden kann. Welche Anknüpfungspunkte gibt es für ein kommunales Bildungsmanagement in der Erwachsenenbildung, besonders im ländlichen Raum? Wie kann vor Ort eine abgestimmte kommunale Bildungsberatung organisiert werden? Wie können gerechte Zugänge zu digitaler Bildung in der Kommune bereitgestellt werden? Und was kann ein Bildungsmonitoring in der Weiterbildung leisten? Auf der Tagung möchten wir das Expertenwissen der Teilnehmenden nutzen, um diese und weitere Fragen zu diskutieren. Dabei bieten wir Raum für den Austausch Ihrer Ideen und Erfahrungen.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende von Kommunalverwaltungen, Volkshochschulen, Trägern der Erwachsenenbildung und von Ministerien sowie an Regional- und Sozialplanerinnen und -planer, Mitglieder von Weiterbildungsbeiräten, Seniorenbüros, Kammern und Verbände, private Weiterbildungsanbieter und an die Mitarbeitenden von Jobcentern und Arbeitsagenturen.


Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldeschluss: 30. Oktober 2018

Dokumente zum Herunterladen:

  • Tagungsprogramm