Skip to main content

Bildungsberatung: Transparenz und Netzwerke

Datum: 21.06.2016, 10:00Uhr- 16:00Uhr
Ort: Seminarraum der Transferagentur RLP-SL, Domfreihof 1a, Trier

Lokale Bildungsberatungslandschaften sind durch eine Vielzahl von Anbietern und Akteuren geprägt. Transparente, trägerneutrale Bildungsberatung in einer Kommune setzt voraus, dass alle vorhandenen Bildungsangebote und Bildungsberatungsstellen bekannt sind. Durch eine Vernetzung der Akteure untereinander können die richtigen Ansprechpartner vermittelt und Lücken im Beratungsangebot aufgedeckt werden.

In dieser Fortbildung erfahren Sie anhand eines Praxisbeispiels, wie der IST-Zustand vorhandener Bildungsangebote und Beratungsstellen in einer Kommune erhoben werden kann und erarbeiten erste Umsetzungsschritte für eine IST-Zustandserhebung in Ihrer Kommune - beispielsweise im Rahmen einer Bildungskoordination für Neuzugewanderte. Sie lernen, wie ein Bildungsberatungsnetzwerk als Basis für eine langfristige und zielgerichtete Information und Koordination der Kooperationspartner aufgebaut werden kann.

Ziele und Inhalte:

  • Vorgehen zur Erhebung des IST-Zustandes lokaler Beratungsangebote und Schritte zum Transfer in die eigene Kommune
  • Aufbau einer Koordinierungsstelle und eines Bildungsberatungsnetzwerks (beispielsweise im Rahmen einer Bildungskoordination für Neuzugewanderte)

Ablauf:

10:00-10:15 Begrüßung
10:15-10:30Vorstellungsrunde
10:30-11:00   Relevanz von Bildungsberatung
11:00-11:45

Input: Erhebung des IST-Standes lokaler Beratungsangebote
(Marion Baader, Bildungsberaterin, Mannheim)

11:45-12:45   Reflexion: Stand in der jeweiligen Kommune und nächste Schritte
12:15-13:15Mittagspause
13:45-14:30Input: Aufbau und Arbeit eines Netzwerks Bildungsberatung (Volker Heckner, Sprecher des Bildungsberatungsnetzwerkes, VHS Duisburg, Klaus Peter Müller, Leiter des Bildungsbüros, Stadt Duisburg )
14:30-15:45Reflexion: Stand in der jeweiligen Kommune und nächste Schritte
15:45-16:00Zusammenfassung und Ausblick

Zielgruppe:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Bildungsmanagement, Bildungsberatung, VHS, Bibliothek, Bürgeramt, Jugendamt, Sozialamt, Schulamt, Jobcenter, Bildungskoordination für Flüchtlinge

Vorbereitung:

Videopodcast von Veronika Schönstein

Anmeldung:

Unsere Fortbildungen richten sich vorrangig an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kommunen, die von der Transferagentur beraten werden. Weitere Kommunen können nach Absprache ebenfalls teilnehmen.

Teilnehmende: min. 6 Personen, max. 14 Personen

Kosten: Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldeschluss: 13. Juni 2016

Mit einer Anmeldung erkennen Sie die "Allgemeinen Teilnahmebedingungen für Qualifizierungen" an.

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung per Email an: info@transferagentur-rlp-sl.de