Zum Hauptinhalt springen

Daten im Dialog – Kommunikation von Bildungsdaten in Politik und strategischer Planung

28. Juni 2021, 9:00-14:00 Uhr | Virtueller Seminarraum in MS Teams

Der Mehrwert des Bildungsmonitorings besteht darin, dass es einen unverstellten, objektiven Blick auf die Faktenlage kommunaler Bildung ermöglicht. Ein gelungenes Bildungsmonitoring ist aber mehr als passive Berichterstattung. Seine Aufgabe besteht auch darin, ausgehend von der Datenlage, neue Ideen für Bildungsangebote anzuregen und bestehenden kommunalen Prozessen neuen Antrieb zu geben. Daten sollen etwas bewegen und nicht nur zur Kenntnis genommen werden. Dafür benötigen sie eine aussagekräftige Form und ein Forum, in dem Sie gehört und ihre Botschaften weitergetragen werden. Daten sollen anregen, Bildung anders zu denken und die Rahmenbedingungen in neuen Projekten zu verbessern.

Wie das gelingen kann, erfahren Sie in dieser Qualifizierung. Sie erhalten neue Impulse für Ihre Arbeit und wir stellen Ihnen Methoden für eine strategische Kommunikation Ihrer Daten vor. Wir geben Ihnen einen Einblick, wie Data-Storytelling Daten zum Sprechen bringt und sicherstellt, dass Ihre Botschaft bei Ihren Zuhörerinnen und Zuhörern ankommt. Gemeinsam erarbeiten wir mit Ihnen Konzepte, damit Ihre Daten den Anstoß für neue Projekte geben, Ihre Erkenntnisse besser gehört werden und dazu anregen, bisherige Vorgehensweisen zu überdenken.

Sie lernen die Perspektive der Politik auf das datenbasierte Arbeiten besser kennen. Dafür haben wir einen Vetreter der Kommunal- und Landespolitik eingeladen, der mit Ihnen zusammen durch die politische Brille auf die Gestaltung Ihrer Kommunikation und Produkte des Bildungsmonitorings blickt.

Referent:innen

  • Berater:innen der Transferagentur RLP-SL
  • Björn Försterling, Kreistagsabgeordneter und Fraktionsvorsitzender im Landkreis Wolfenbüttel sowie Mitglied des niedersächsischen Landtages; Bildungspolitischer Sprecher und stv. Vorsitzender der FDP-Fraktion.

Ziele und Inhalte

  • Politische Perspektive auf das Bildungsmonitoring verstehen und einbeziehen
  • Prozesse von der Kommunikation der Datenerhebung bis zum Projektstart strategisch gestalten
  • Zielgruppe der kommunalen Entscheidungsträger:innen durch Data Storytelling besser erreichen

Referenten

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zielgruppe

  • Bildungsmonitorerinnen und -monitorer
  • Bildungsmanagerinnen und -manager

Anmeldeschluss

Sie können sich bis zum 21. Juni 2021 für die Qualifizierung anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten einige Tage vorher zugesandt.

Sebastian MüllerQualifizierungsmanagement und kommunale Beratung 0651 46 27 84-20 E-Mail schreiben


Benjamin KoltermannTeamleitung Marketing und Veranstaltungsmanagement 0651 / 46 27 84-32 E-Mail schreiben


Jetzt anmelden