Zum Hauptinhalt springen

Digitale Qualifizierung „DKBM im Dialog mit der Zivilgesellschaft“

29. September 2021, 9:00-14:00 Uhr | Online

Die Zivilgesellschaft gestaltet mit ihren vielfältigen Angeboten die kommunalen Bildungslandschaften mit. Gemeinnützige Vereine unterstützen unbürokratisch in schwierigen Lebenslagen. Stiftungen finanzieren ehrenamtliches Engagement oder sind selbst in der Projektarbeit tätig. Das kulturelle Leben einer Kommune wäre ohne die Vielzahl an Initiativen stiller. Bürgerinitiativen und Verbände machen auf bisher ungelöste Probleme aufmerksam und entwickeln innovative Lösungswege.

Unsere Referentin Sabine Süß vermittelt in unserem Einstiegsvortrag einen Überblick über das breite Spektrum zivilgesellschaftlichen Engagements. Sie lernen, in welchen Formen sich Zivilgesellschaft organisiert, welche Potenziale dadurch entstehen und welche Grenzen gesetzt werden, beispielsweise im Zusammenspiel von Hauptamt und Ehrenamt. Das Verhältnis zwischen Zivilgesellschaft und Verwaltung ist nicht reibungsfrei. Gemeinsam suchen wir nach Schnittmengen für gemeinsame Projekte und entwickeln Ansätze, um aus Trennlinien Zugänge für die Zusammenarbeit zu schaffen.

Um die zivilgesellschaftliche Perspektive der Zusammenarbeit besser kennen zu lernen, haben wir außerdem verschiedene Vertreterinnen und Vertreter aus Stiftungen und Vereinen eingeladen. Sie geben Einblicke in Ihre Arbeit und Projekte, benennen Meilensteine für gelungene Kooperationen mit Kommunen auf und erläutern mögliche Stolpersteine.

Unsere Gäste aus der Zivilgesellschaft freuen sich darauf, neue Kooperationspartner in den rheinland-pfälzischen und saarländischen Kommunen kennen zu lernen. Zudem ist es uns wichtig, Ihre Projekte mit der Zivilgesellschaft kennen zulernen und möchten Sie einladen, diese Veranstaltung zusammen im Tandem mit ausgewählten Partnerinnen und Partnern aus der Zivilgesellschaft zu besuchen, um neue Wege für eine bessere Zusammenarbeit vor Ort zu entwickeln.

    Referent:innen

    • Sabine Süß, Leiterin der Koordinierungsstelle des Netzwerks Stiftungen und Bildung
    • Dr. Dominik Esch - Geschäftsführender Vorstand Balu und Du e.V.
    • Dr. Regine Oberecker und Helen Seyd, Lilo Lausch – Zuhören verbindet – Stiftung Zuhören
    • Dr. Julia Krämer-Deluweit - Leitung familY- Programm bei EDUCATION Y
    • Maren Voßhage-Zehnder - Geschäftsführerin - Phase Be

    Ziele und Inhalte

    • Ziele, Projekte und Organisationsformen der Zivilgesellschaft
    • Ansätze der Zusammenarbeit zwischen Kommunalverwaltung und Zivilgesellschaft
    • Perspektive der Zivilgesellschaft auf die Kooperation mit der Kommunalverwaltung
    • Vernetzung des DKBM mit der Zivilgesellschaft

    Referenten

    Zielgruppe

    • Bildungsmanagerinnen und -manager und Mitarbeitende im DKBM
    • Zivilgesellschaftliche Partnerinnen- und Partner der Bildungsbüros

    Anmeldeschluss: 22. September 2021

    Die Veranstaltung ist kostenfrei.

    Die Veranstaltung findet digital statt.
    Den Zugangslink zur Veranstaltung senden wir Ihnen rechtzeitig vorab per Email zu.

    Sebastian MüllerQualifizierungsmanagement und kommunale Beratung 0651 46 27 84-20 E-Mail schreiben


    Charlotte WinklerTeamleitung Beratung 0651 46 27 84 -23 E-Mail schreiben


    Jetzt anmelden