Zum Hauptinhalt springen

Digitale Qualifizierung "Verstetigung des kommunalen Bildungsmanagements in einer nachhaltigen Verantwortungsgemeinschaft"

06. Juli 2021, 9:00-11:00 Uhr | Virtueller Seminarraum in Microsoft Teams

Das Förderprogramm "Bildung integriert" endet bald und damit stellt sich die Frage, wie die großen Erfolge der Bildungsbüros und des datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements fortgeführt werden können. Wir präsentieren Ihnen im letzten Teil unserer Verstetigungsreihe ein weiteres Praxisbeispiel, wie ein erfolgreicher Weg zur Verstetigung eines kommunalen Bildungsmanagements aussehen kann. Sie profitieren von den Erfahrungen und Strukturen einer erfolgreich verstetigten Kommune!

Diese Qualifizierung unterstützt Sie dabei, das datenbasierte kommunale Bildungsmanagement in den rheinland-pfälzischen und saarländischen Kommunen über das Förderprogramm hinaus in den kommunalen Haushalten zu verankern oder alternative Strukturen für die Organisation und Finanzierung zu entwickeln, um die Arbeit Ihres Bildungsbüros fortzuführen.

In ihrem Vortrag beschreibt Ihnen Ina Ewersmann aus der Bildungsregion des Landkreises Osnabrück die Erfolgsfaktoren, die zur Verstetigung des kommunalen Bildungsmanagements und zur Entstehung einer nachhaltigen regionalen Verantwortungsgemeinschaft in der ehemaligen „Lernen vor Ort“-Kommune beigetragen haben. Beispielsweise wird aufgezeigt, warum und wie eine langfristige Bildungsstrategie mit kurzfristig sichtbaren Projekten verknüpft werden sollte. Außerdem erfahren Sie mehr über Wege, wie der Landkreis Osnabrück aktuelle und zukünftige Wirkungen von Bildungsprojekten sichtbar macht und das Image eines Bildungslandkreises aufgebaut hat.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit, Fragen an die Referentin zu stellen und mit den anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern in den Austausch zu kommen, um neue Ideen und Impulse für Ihr eigenes Verstetigungsvorhaben zu erhalten.

Referentin

  • Ina Ewersmann, Bildungskoordinatorin des Landkreises Osnabrück

Ziele und Inhalte

  • Erfolgsfaktoren, die dazu beitragen, aus kommunalen und zivilgesellschaftlichen (Einzel-)Akteuren eine nachhaltige regionale Verantwortungsgemeinschaft aufzubauen
  • Entwicklung und Qualitätskriterien einer Verantwortungsgemeinschaft
  • Evaluation und Kommunikation von Wirkungen und Nutzen der Bildungsarbeit

Referenten

Kosten

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Zielgruppe

  • Bildungsmonitorerinnen und -monitorer
  • Bildungsmanagerinnen und -manager
  • Projektleitungen der Bildungsbüros

Anmeldeschluss

Sie können sich bis zum 29. Juni 2021 für die Qualifizierung anmelden. Nach der Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten einige Tage vorher zugesandt.

Anke WitzelKommunale Beratung 0651 / 46 27 84-24 E-Mail schreiben


Benjamin KoltermannTeamleitung Marketing und Veranstaltungsmanagement 0651 / 46 27 84-32 E-Mail schreiben


Jetzt anmelden