Zum Hauptinhalt springen

Das Förderprogramm "Bildungskommunen"

Bildungskommune werden

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt Landkreise und kreisfreie Städte ab 2022 mit dem Förderprogramm "Bildungskommunen" bei der Bewältigung zentraler Herausforderungen im Bildungsbereich: von der Digitalisierung über die Fachkräftesicherung bis zur Demokratiebildung. In ausgewählten Themenbereichen entwickeln die Kommunen gemeinsam mit Kooperationspartnern neue Projekte und Angebote (z.B. im Ganztag). Ein Bildungsmonitoring unterstützt die Managementaktivitäten in den ausgewählten Bereichen. Begleitet werden die Kommunen dabei durch die Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Rheinland-Pfalz – Saarland.

Orientierungswerkstätten der Transferagentur

Zur Information über die Möglichkeiten der Gestaltung kommunaler Bildungslandschaften im Rahmen von "Bildungskommunen" bietet die Transferagentur am Dienstag, 7. und Donnerstag, 16. Dezember zwei digitale Orientierungswerkstätten an.

mehr

Warum "Bildungskommunen" beantragen?

  • Drängende Herausforderungen im Bildungsbereich bearbeiten
  • Mehrere thematische Schwerpunkte auswählen
  • Ein digitales Bildungsportal aufbauen
  • Eine digital vernetzte Bildungsstrategie erarbeiten
  • Unterstützende Strukturen aufbauen
  • Eine Bildungsberichterstattung entwickeln

Was wird gefördert?

  • Ausgaben für Personal (ohne Höchstzahl)
  • Ausgaben für Dienstreisen
  • Ausgaben für die Software „IT-Instrumentarium zum kommunalen Bildungsmonitoring (KomBi)“
  • Vergabe von Aufträgen für Kommunikation und Veranstaltungen
  • Konzeption und Erstellung eines Bildungsportals
  • Pauschalierte Förderung indirekter Projektausgaben

Die Förderung im Rahmen des ESF-Plus-Programms "Bildungskommunen" wird als Anteilfinanzierung gewährt. Die Förderquote beträgt bis zu 40% Förderung für stärker entwickelte Regionen und bis zu 60% Förderung für Übergangsregionen (z.B. Region Trier).

Welche Schwerpunkte können gewählt werden?

  • Kulturelle Bildung
  • Demokratiebildung/Politische Bildung
  • Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)
  • Integration durch Bildung
  • Fachkräftesicherung/Bildung im Strukturwandel
  • Inklusion

Wer ist antragsberechtigt?

  • Landkreise & kreisfreie Städte
  • Kreisangehörige Städte können unter bestimmten Voraussetzungen einen eigenen Antrag stellen.
  • Eine Beteiligung an Vorgängerprogrammen ist keine Voraussetzung für eine Förderung.

Informationen des BMBF

Das BMBF informiert auf seiner Webseite und in zentralen Infoveranstaltungen über die Inhalte des Programms und die Anforderungen an eine Antragstellung. Die ersten digitalen Infoveranstaltungen am 23. November und 1. Dezember 2021 sind bereits ausgebucht. Zwei weitere Veranstaltungen finden am Mittwoch, 15.12.2021 und Donnerstag 16.12.2021 jeweils von 10:00 Uhr bis 13:00 Uhr statt.

Anmeldungen richten Sie bitte bis 10. Dezember per Mail an bildungskommunen@kbs.de.

mehr

Weitere Infos zu den Inhalten und Rahmenbedingungen des Programms finden Sie in den FAQ:

Download

Kontakt

Fragen zum Förderprogramm beantwortet gerne die Programmstelle der Transferinitiative:

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Projektträger | DLR-PT
Programmstelle
Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement, Bundesministerium für Bildung und Forschung
Heinrich-Konen-Straße 1
53227 Bonn
transferinitiative@dlr.de

Mehrwerte

Kommunen haben angesichts von Herausforderungen wie Fachkräftesicherung, Digitalisierung oder Chancengerechtigkeit zahlreiche Bildungsprojekte auf den Weg gebracht. Sie alle sprechen eine eindeutige Sprache: Kommunales Bildungsmanagement wirkt!

mehr

Sie interessieren sich für das Förderprogramm und möchten mehr über die Begleitung der Transferagentur erfahren?

Sprechen Sie uns an!

Gute Beispiele

Durch das DKBM ist es in Neustadt an der Weinstraße gelungen, ein Demokratienetzwerk aufzubauen, das aus über 100 Akteur*innen aus verschiedenen Bereichen besteht. Aus den im Netzwerk geschlossenen Kooperationen entstanden Ideen, die zu konkreten Projekten wurden. Die Demokratie- und Diktatur Stadtführung „Junior Memory Guide“, durchgeführt von Jugendlichen, das Kinderparlament in der Kita oder auch das Politikpraktikum „Komm-mit“, sind in Neustadt an der Weinstraße mittlerweile fester Bestandteil zur demokratischen Beteiligung

Oberbürgermeister Marc Weigel

Bildung ist in unserer modernen, durch sprunghafte technologische Innovationen geprägte Lebenswelt, die wichtigste Grundlage für jede persönliche Weiterentwicklung. Seien es Kinder, denen elementares Grundwissen vermittelt wird, Erwachsene, die sich im wandelnden beruflichen Umfeld neuen Herausforderungen stellen müssen oder Menschen, die einfach etwas Neues lernen möchten. Allen bieten wir durch die Lernwelt-Saarpfalz einen transparenten Überblick um den passenden Bildungsanbieter für die persönliche Lebenssituation zu finden.

Landrat Dr. Theophil Gallo

Weitere Publikationen finden Sie in unserer Infothek.

mehr

Wir begleiten Sie auf dem Weg zu einer Antragstellung und beraten Sie anschließend bei der Weiterentwicklung Ihrer Bildungslandschaft.

Sprechen Sie uns an!

Dr. Katja Wolf

Leitung

Charlotte Winkler

Teamleitung Beratung

Kontakt

Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Rheinland-Pfalz - Saarland

Domfreihof 1a | 54290 Trier

fon 0651 · 46 27 84 · 0
fax 0651 · 46 27 84 · 99

info@transferagentur-rlp-sl.de
www.transferagentur-rheinland-pfalz-saarland.de

Abonnieren Sie unseren Newsletter!

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular vollständig aus. Bitte beachten Sie den Hinweis zum Datenschutz unten.

Neues Benutzerprofil erstellen
Newsletter abonnieren

Hinweis Datenschutz
Wenn Sie unseren Newsletter abonieren, akzeptieren Sie unsere Datenschutzerklärung und willigen ein, dass die Transferagentur RLP-SL Ihre angegebenen Daten speichern darf, um Ihnen Informationen über kommunale Bildungslandschaften und die Arbeit der Transferagentur sowie über Veranstaltungen zuzusenden. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit über den Abmeldelink im Newsletter sowie per E-Mail an: info@transferagentur-rlp-sl.de